Anmeldung:

Nutzer: Kennwort:

Werden Sie Orgelpfeifenpate!
Für 80% der Pfeifen wurde bereits gespendet.
weiter lesen>>
2112

Spenden-Marathon-Lauf!
2112 km wurden bereits für die neue Orgel in der Pauluskirche gelaufen. Laufen Sie mit!weiter lesen>>
Gottesdienste zum "Nachsehen"

weiter lesen »
26.06.2021 | 20:00 Uhr
"Powerbank" – Abendgottesdienst

Hätten Sie es gedacht? Die größte Gruppe in unserer Gemeinde sind die 20-30-Jährigen. Diese Zielgruppe im Blick,...
weiter lesen »
Predigten und Hausandachten

weiter lesen »
Der aktuelle Gemeindebrief
Juni 2021
weiter lesen »
Newsletter
Sie wollen regelmäßig über Höhepunkte im Gemeindeleben informiert werden? Dann können Sie gern unseren E-Mail-Newsletter abonnieren....
weiter lesen »
Die nächsten Termine:
  • 25.06.'21: Teenie-Treffen im Garten der Heilandsgemeinde
  • 26.06.'21: "Powerbank" – Abendgottesdienst
  • 27.06.'21: Gottesdienstreihe „Träume in der Bibel“: „Ein Zukunftstraum“ (Offb 21, 1-6), mit Taufe (Eichert)
  • 04.07.'21: Abendmahlsgottesdienst (Kasparick)
Schlagworte:

Auslegungen

Der aktuelle Wochenspruch:
Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist. (Lukas 19,10)

Auslegung:

Folgende Gleichnisgeschichte wird erzählt.
Ein Schaf fand ein Loch im Zaun und kroch hindurch. Es war froh, abzuhauen.
Endlich frei, lief es weg. Es fand aber nicht mehr zurück.
Plötzlich merkte es, dass ihm ein Wolf folgte. Es lief und lief, aber der Wolf blieb ihm auf den Fersen, bis der Hirte kam. Er nahm das Schaf auf seine Schulter und trug es liebevoll zurück in den Pferch.
Obwohl das Schaf den Hirten drängte und bat, weigerte dieser sich jedoch, das Loch im Zaun zu vernageln.
Wir sind als freie Menschen geboren. Wir haben die Möglichkeit, uns zu entscheiden, welchen Weg wir gehen wollen. Wir sind keine Marionetten der Götter. Es gibt einen, der uns sucht, wenn wir uns verlaufen haben. Der Gute Hirte und Menschensohn Jesus Christus.


Pfarrer Kasparick